Schlafzimmergestaltung

Schlafzimmer
Schlafzimmergestaltung (Quelle: © aleksey_kashin, Fotolia)

Das Schlafzimmer ist ein Ort der Ruhe und Entspannung – das solltest du bereits bei der Schlafzimmergestaltung bedenken. Es gibt bei der Schlafzimmergestaltung ein paar No-Gos, die zu beachten sind. Wer viel Unordnung und zu wenig Stauraum im Schlafzimmer hat, der fühlt sich auf Dauer nicht wohl. Eine verrückte Farbgestaltung mit unruhigen Farben lässt kein Ruhegefühl entstehen. Bei der Schlafzimmergestaltung solltest du auf unnötige Elektrogeräte verzichten und auf schadstofffreie Möbel und Textilien achten.

Feng Shui im Schlafzimmer

Feng Shui ist die traditionelle chinesische Kunst von Wind und Wasser. Nicht alle Ratschläge, die uns Feng Shui für unsere Schlafzimmergestaltung mitgibt, lassen sich auch einfach umsetzen. Doch einige Ideen sind sehr interessant.

Eine gewisse Klarheit und Übersichtlichkeit soll im Schlafzimmer vorherrschen. Um Unordnung zu vermeiden, solltest du schon bei der Schlafzimmergestaltung an genügend Stauraum denken. Außerdem sollte der Raum nicht als Abstell- oder Wäschekammer genutzt werden. Wir schlafen circa ein Drittel unseres Lebens und deshalb sollten wir diesem Zimmer eine besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Ratsam ist es, das Bett mit der Kopfseite an einer Wand zu platzieren. Das vermittelt das Gefühl von Sicherheit und Schutz. Jedoch sollten durch die Wand keine Wasser- oder Heizungsrohre laufen, denn störende Geräusche lassen uns schlechter einschlafen. Auch Hängeschränke oder Bücherregale über dem Kopf solltest du vermeiden. Und natürlich musst du das Zimmer abdunkeln können, nur so lässt es sich unbeobachtet und entspannt schlafen.

Schlafzimmer Ideen

Mit ein paar kleinen Ideen kannst du bei der Schlafzimmergestaltung ein völlig neues Raumgefühl erzeugen. Ein paar farbige Teppichläufer auf dem Boden bringen Frische ins Zimmer und sind ein Wohlgefühl für die Füße. Indirekte Lichtquellen wirken ruhig und freundlich im Raum. So können LED Lichter hinter Bildern, Schränken oder dem Kopfteil des Betts für eine wohlige Atmosphäre sorgen.
Wer ein Platzproblem im Schlafzimmer hat, für den ist der zusätzliche Stauraum unter dem Bett perfekt. Bettkästen kannst du in allen Größen und Formen im Einrichtungshaus kaufen. Lästige Wäscheberge und Saisonkleidung lassen sich hier schnell und unsichtbar verstauen.

Schlafzimmer
Warme Farben im Schlafzimmer (Quelle: © Blaz Kure, Fotolia)

Kreativen Köpfen sind bei der Schlafzimmergestaltung keine Grenzen gesetzt. Zum Beispiel dient eine einfache Metallplatte aus dem Baumarkt als Memoboard. Familienbilder, wichtige Unterlagen oder andere kleine Utensilien lassen sich mit Magneten hier befestigen.
Sehr beliebt sind auch Wandtattoos, die an Schränken und Kommoden angebracht werden. Mit den tollen Bildern lassen sich die Einrichtungsgegenstände wunderbar verschönern. Unterschiedliche Motive und Farben können kombiniert werden und machen aus jedem Möbelstück ein Unikat.

 

Schlafzimmer Farben

Bei der Schlafzimmergestaltung solltest du auf die Wandfarben achten. Nicht jede Farbe eignet sich fürs Schlafzimmer. Rot wirkt mobilisierend und kann aggressiv machen. Perfekt fürs Schlafzimmer eigenen sich Blautöne. Sie wirken zwar kühl, aber auch entspannend. Die Farbe Blau steht für Treue und Harmonie. Wer Probleme beim Einschlafen hat, der sollte es einmal mit blauer Bettwäsche versuchen.

Braun- und Erdtöne eignen sich sehr gut für das Schlafzimmer. Sie versprühen einen natürlichen und rustikalen Charakter. Die Farben erzeugen eine gemütliche Atmosphäre und wirken warm und beruhigend. Allgemein gilt bei der Schlafzimmergestaltung natürlich, was gefällt, ist auch erlaubt. Weitere schöne Tipps und Ideen findest du sicherlich im Einrichtungshaus und auch die Mitarbeiter in den Baumärkten können bei der Farbauswahl fürs Schlafzimmer helfen.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.