Moderne Garderoben für jeden Eingangsbereich

Die Diele ist das Aushängeschild eines jeden Zuhauses: Hier heißen wir Gäste willkommen und sie vermittelt den ersten Eindruck unserer Wohnung. Aus diesem Grund lohnt es sich, die Diele schön zu gestalten und einzurichten. Hierzu trägt eine moderne Garderobe einen entscheidenden Teil bei.

Flur oder Diele sind meist klein oder eng. Deshalb stellt das Einrichten eine große Herausforderung dar. Ein großer Einbauschrank für Jacken, Mäntel, Mützen und Schals lässt sich dort selten unterbringen. In der Regel findet im Eingangsbereich nur eine schlanke Garderobe Platz. Diese sollte jedoch so gestaltet sein, dass du viele Jacken und weitere Utensilien wie Mützen, Handschuhe und Regenschirme verstauen kannst.

Garderoben für unterschiedliche Ansprüche

Je größer der Eingangsbereich ist, desto größer darf auch die Garderobe ausfallen. Wenn es der Platz erlaubt, sind moderne Garderoben empfehlenswert, die nicht nur Jacken und Mäntel, sondern auch Schlüssel, Regenschirme und Schuhe aufbewahren. Diese Garderoben haben meist eine integrierte Kommode mit Schubladen oder eine Sitzgelegenheit inklusive Schuhschrank. Ein Spiegel sollte auch nicht fehlen, damit du vor dem Ausgehen noch dein Aussehen prüfen kannst.

Wer über weniger Platz verfügt, ist mit einer Wandgarderobe kombiniert mit Schuhschrank gut beraten. Oben wird ein Element an die Wand geschraubt, das gleichzeitig als Hutablage und zum Aufhängen von Jacken und Mänteln dient. Darunter wird ein niedriger Schuhschrank platziert. Das nimmt wenig Raum ein und du kannst die wichtigsten Dinge verstauen.

Im Falle eines sehr schmalen Eingangsbereichs sind Garderoben-Haken oder ein Kleiderständer die beste Lösung. Wand-Haken nehmen keine Stellfläche ein und der Garderobenständer nur sehr wenig. Haken und Ständer sind zwar beides moderne Garderoben, doch die Kleidungsstücke bleiben sichtbar. Dadurch wirkt der Flur oder die Diele optisch unruhig.

Schlichte Garderobe
Eine schöne Garderobe mit viel Stauraum (Quelle: © Alexander Kirk, Fotolia)

Moderne Garderobe einrichten leicht gemacht

Viele Dielen oder Flure sind sehr dunkel, weil es häufig keine Fenster im Eingangsbereich gibt. Hier lohnt es sich, eine helle Garderobe zu kaufen, um dem entgegenzuwirken. Eine moderne Garderobe mit Spiegel hilft zudem, den kleinen Eingangsbereich größer erscheinen zu lassen. Wer nicht alle seine Außenbekleidungsstücke in den Dielenmöbeln unterbringen kann, sollte saisonweise umschichten: Im Sommer kommen die Lieblings-Sommerjacken an die Garderobe und im Winter dicke Jacken, Mäntel, Handschuhe, Schals und Mützen. Alle Kleidungsstücke, die du in der jeweiligen Saison nicht brauchst, werden im Kleiderschrank oder auf dem Dachboden verstaut.

Do-it-yourself

Besonders Garderoben, die ausschließlich zum Aufhängen von Jacken bestimmt sind, kannst du relativ einfach selbst machen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ein altes Holzbrett findet sich in fast jedem Keller oder auf dem Dachboden. Mit buntem Holzlack wird die Garderobe zum Einzelstück. Als Haken kannst du fast alles verwenden – altes Besteck, verschiedene Türgriffe oder große Nägel. Achte darauf, dass keine spitzen Kanten und Ecken deine Jacken beschädigen können. Mit Schrauben oder Superkleber befestigst du die Haken an deinem Garderobenbrett und schon ist dein Unikat fertig.

Du möchtest mehr basteln? Hol dir eine Sperrholzplatte aus dem Baumarkt und suche dir ein schönes Motiv aus. Ein Baum eignet sich als Garderobe perfekt, denn die Äste können zum Aufhängen der Kleidungsstücke genutzt werden. Mit der Stichsäge sägst du dein aufgezeichnetes Motiv aus. Während dein individuell angemaltes Motiv trocknet, montierst du an der Wand kleine Hölzchen, auf die der Baum geschraubt wird. So entsteht ein Spalt zwischen Wand und Garderobe. Als Hingucker im Flur wird deine Garderobe, wenn du sie indirekt mit einer Lichterkette beleuchtest.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.