Den Balkon gestalten

In jeder Wohnung braucht der Mieter einen Ort, an dem er die Sorgen des Alltags vergessen kann und sich rundum wohlfühlt. Der Balkon ist beim Einzug in eine Wohnung oftmals trist und leer. Wieso kannst du diesen also nicht zum Lieblingsplatz unter freiem Himmel umdekorieren? Den Balkon gestalten kann jeder. Du brauchst weder viel Geld noch Platz, um die Fläche zur Wohlfühloase mit persönlicher Note zu machen. Bei erfolgreicher Umgestaltung machst du dann auch gerne mal Urlaub auf Balkonien.

Gestaltungsstil

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du deinen Balkon gestalten kannst. Um eine individuelle Note in die Gestaltung des Balkons zu bringen, ist es sinnvoll dir zu überlegen, was am besten zu dir passt. Knallige Farben oder schlichte Weiß- oder Beigetöne, mediterran oder asiatisch. Besonders schön ist auf Balkonen der romantische Shabby Chic Stil, der den Gegensatz zu exklusivem Design darstellt. Gerade mit grünen Pflanzen, silberfarbenen Vasen und Kerzenlicht wirken die Möbel mit Gebrauchsspuren besonders gut.

Bodenbelag

Angesagt als Bodenbelag auf dem Balkon sind Holzpaneele. Anstatt eines festverlegten Bodens kannst du hier Holzfließen zum Zusammenstecken verwenden. Diese sind schnell verlegt und wieder auseinandergebaut und machen trotzdem einiges her. Die Fließen kannst du ganz einfach auf die richtige Größe schneiden und im Baufachmarkt wählst du aus verschiedenen Designs. Alternativ kannst du einen Outdoor-Teppich verlegen.  Die Teppich Variante ist sicherlich billiger, doch sieht auch nach kurzer Zeit nicht mehr so schön aus. Je nachdem, wie viel Geld du ausgeben möchtest, kannst du dich entscheiden.

Ein kleiner Balkon
Auch ein kleiner Balkon wird zum Hingucker (Quelle: © lastsamson, Fotolia)

Möbel

Je nachdem, wie viel Platz auf dem Balkon zur Verfügung steht, kannst du diesen mit diversen Möbeln ausstatten. Für kleinere Balkone gibt es viele Platzsparmöglichkeiten, wie zum Beispiel Klapptische und -stühle, die schnell auf- und wieder abgebaut sind. Größere Balkone können durch Blumentöpfe oder Bambusmatten in verschiedene Bereiche aufgegliedert werden, zum Beispiel in die Bereiche Grillen und Essen und Entspannen. Beim Material der Möbel solltest du darauf achten, dass diese für den Außenbereich geeignet sind. Das günstigste Material für die Möbel ist definitiv Kunststoff. Hochwertigere Materialien sind Holz und Metall. Balkonmöbel aus Holz brauchen regelmäßige Pflege und müssen während der Wintermonate frostsicher untergestellt werden. Hast du diese Möglichkeit nicht, solltest du eine Alternative suchen. Zudem sind Sonnenschirme, Sonnensegel oder Markisen, je nach Platzangebot, auf Balkonen unverzichtbar, um sich vor der Sonne zu schützen.

Eine alte Gießkanne neben einer Pflanze
Duftende Kräuter auf dem Balkon (Quelle: © romaneau, Fotolia.com)

 

Dekoration

Die richtige Dekoration macht deinen Balkon erst zur Oase. Beliebte Accessoires für den Balkon sind blühende Topfpflanzen, kleine Gießkannen, Windlichter, Lampions oder Lichterketten. Ein kleiner Kräutergarten mit Basilikum, Rosmarin und Co weckt Urlaubsgefühle. Die Kräuter kannst du gleich zum Kochen oder Grillen verwenden. Passend zum Shabby Look kannst du zum Beispiel Balkonkästen aus Zink verwenden, dazu entsprechende Zinkvasen oder –schalen für den Balkontisch.

Gemütlich wird es am Balkon erst mit weichen Kissen. Praktisch sind waschbare Überzüge, die bei Bedarf einfach in die Waschmaschine wandern. Je nach Jahreszeit kannst du unterschiedliche Kissenbezüge verwenden und so ganz schnell deinen Balkon umdekorieren. Du bist auf der Suche nach weiteren Tipps zum Thema Balkon gestalten? Auf www.bauen-und-gestalten.de gibt es eine Vielzahl an tollen Ideen.

4 Kommentare

  1. Hallo und danke für diese Tipps zur Balkongestaltung. Die Idee mit den Holzpaneelen auf dem Balkon finde ich schon und praktisch. Meine Eltern suchen eine Zimmerei, die ihre Wünsche für ihren Balkonbau berücksichtigen kann.

  2. Hallo und danke für diesen Artikel zum Thema Balkongestaltung! Wir haben eine Dachterrasse in unserer WG und möchten diese jetzt gemütlicher gestalten. Den richtigen Bodenbelag zu finden ist schon mal ein guter Anfang. Das Thema Topfpflanzen werde ich auch mal ansprechen. Mein Mitbewohner möchte Einwegpaletten kaufen und daraus selber Möbel kaufen, darauf bin ich auch gespannt.

  3. Wir möchten unseren neuen Balkon gern schön hell und freundlich gestalten. Daher überlegen wir auch teilweise ein Glasgeländer bauen zu lassen. Für den Bodenbelag finden wir den Tipp für Holzfliesen super!

  4. Wir suchen einen Gestaltungsstil für unseren neuen Balkon aus. Ich finde die Beigetöne besser als etwas dunklere, besonders wenn der Balkon voll mit Pflanzen ist. Ich suche noch nach cremen Bodenbelag und Markise. Danke für die Ideen des Designs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn − 5 =