Tapeten überstreichen: So erschaffst du tolle Effekte

Wohntrends verändern sich schnell
Wohntrends verändern sich schnell (Quelle: archideaphoto – Fotolia)

Mit der Wandgestaltung ist es wie mit der Mode: Sie ist wechselnden Trends unterworfen. Wer in Sachen Farbe und Struktur mithalten möchte, sollte zu überstreichbaren Tapeten greifen. Diese lassen sich mehrfach mit den handelsüblichen Farben überstreichen und sind äußerst robust.

Strukturvliestapeten zum Überstreichen sind sehr vielseitig. Mit kreativen Wisch-, Roll- und Tupf-Techniken machen Heimwerker aus ihnen einen echten Hingucker. Falls sich der Geschmack ändert, lassen sich die Tapeten mehrmals überstreichen. Darüber hinaus kannst du sie ohne Einweichen an der Wand anbringen und trocken wieder abziehen. Überstreichbare Vliestapeten und Glasfasertapeten findest du beispielsweise hier. Im Folgenden erfährst du, wie du mit geringem Aufwand deine Tapeten kreativ überstreichen kannst.

Kreative Ideen für das Streichen von Strukturvliestapeten

Reliefs mit der Gummiwalze betonen

Tapeten überstreichen_Gummiwalze_profhome-shop.de
Reliefs betonen (Quelle: www.profhome-shop.de)

Es gibt viele Möglichkeiten, Tapeten zu überstreichen. Wer die Tapetenstruktur betonen möchte, streicht seine Vliestapete mit der Gummiwalze. Diese Arbeit führst du aus, nachdem die Wand tapeziert wurde und getrocknet ist. Du benötigst Wandfarbe, gegebenenfalls eine Lammfellwalze, eine Farbwanne, Malerkrepp und eine Gummiwalze für die Reliefs. Ganz nach Geschmack streichst du die Tapete zuerst mit der Lammfellwalze in einem Grundton. Dieser Schritt ist aber kein Muss. Danach nimmst du die Gummiwalze und trägst darauf sparsam, aber gleichmäßig eine zum Grundton passende Farbe auf. Anschließend streichst du die Strukturtapete ohne Druck mithilfe der Walze. Achte darauf, dass keine Farbe in die Vertiefungen läuft. So kommen die Reliefs schön zur Geltung.

 

Perlmutt-Effekte für die Strukturvliestapete

Tapeten überstreichen_Perlmutt-Effekt 1_profhome-shop.de
Mit der Wunschfarbe überstreichen (Quelle: www.profhome-shop.de)
Tapeten überstreichen
Die Metallic Effekt Lasur auftragen (Quelle: www.profhome-shop.de)

Für Liebhaber von Perlmutt-Effekten gibt es ebenfalls eine geeignete Technik, um Tapeten zu überstreichen. Hierfür brauchst du Malerkrepp, eine Lammfellwalze für den Grundton, eine Farbwanne und eine Gummispachtel. Zuerst bringst du die Strukturvliestapete an der Wand an und lässt sie trocknen. Danach streichst du die Tapete mit einem Grundton deiner Wahl. Sobald die Farbe trocken ist, trägst du mithilfe einer Gummispachtel eine Metallic-Effekt-Lasur in einer zum Grundton harmonischen Farbe auf. Diese verleiht deiner Wand edle Perlmutt-Akzente.

Zwei Farbtöne für mehr Tiefenwirkung

Tapeten überstreichen_Zwei Farbschichten 1_profhome-shop.de
interessante Farbeffekte zaubern (Quelle: www.profhome-shop.de)
Tapeten überstreichen_Zwei Farbschichten 2_profhome-shop.de
Zweite Farbschicht aufbringen (Quelle: www.profhome-shop.de)
Tapeten überstreichen_Zwei Farbschichten 3_profhome-shop.de
Tolles Farbergebnis (Quelle: www.profhome-shop.de)

 

 

 

 

 

 

 

 

Technik Nummer drei eignet sich für alle, die interessante Farb-Effekte an der Wand erzielen möchten: Streich die Vliestapete nach dem Tapezieren und Trocknen in einem schönen Grundton. Nachdem die Farbe trocken ist, trägst du eine zweite Farbschicht in einem dunkleren Ton auf und verreibst die frische Farbe mit einem nassen Lappen. Da die eine Schicht heller als die andere ist, bekommt die Reliefstruktur der Tapete mehr Tiefe. Die benötigten Utensilien sind Malerkrepp, eine Lammfellwalze für die Hintergrundfarbe, eine Farbwanne und ein nasser Lappen.

 

 

 

Rückseite der Tapete überstreichen

Tapeten überstreichen_Rückseite streichen 1_profhome-shop.de
Die Rückseite der Tapete streichen (Quelle: www.profhome-shop.de)
Tapeten überstreichen_Rückseite streichen 2_profhome-shop.de
Blickfang in jedem Zimmer (Quelle: www.profhome-shop.de)

Falls du deine Strukturvliestapete an der Wand anbringen musst, kannst du den Reliefs mit diesem Trick mehr Tiefe verleihen: Streich vor dem Tapezieren die Rückseite der Tapetenbahnen mit einer Latexfarbe an. Nach dem Trocknen wird die Vliestapete an die Wand geklebt. Da der farbige Hintergrund etwas durchscheinend ist, heben sich die Reliefs sichtbar davon ab. Für diese Streichtechnik benötigst du Malerkrepp zum Abkleben, eine Farbwanne, eine Lammfellwalze und Latexfarbe.

Hinweis: Die Fotos zu den kreativen Ideen für das Streichen von Strukturvliestapeten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne die Genehmigung von www.profhome-shop.de nicht von Dritten weiter verbreitet werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.